Ganztagesmodell

Einrichtung eines offenen Ganztagesangebotes an der Elly-Heuss-Knapp-Realschule Ludwigsburg

Konzeptionsentwurf, Stand 29. Mai 2014 

Zum Schuljahr 2014/15 erfolgt die Einrichtung eines Ganztageszuges Klasse 5 (mit Fortführung in Klasse 6). Wir tragen damit der Lage unserer Schule in der Innenstadt Ludwigsburgs Rechnung. Seit 3 Jahren haben wir bereits eine offene Hausaufgabenbetreuung in den Klassen 5 und 6 als festes Angebot und merken an der regen Teilnahme, dass der Bedarf nach Ganztagesbetreuung vorhanden ist bzw. sogar wächst. Aus diesem Grund haben wir in den letzten Jahren auch den AG-Bereich erweitert und neue, außerschulische Partner für Jugendbegleiterprogramme gewonnen, um dem Rechnung zu tragen.

Gerade in der industriestarken Region Ludwigsburg und Umgebung kann die Elly-Heuss-Knapp-Realschule somit einen Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf leisten, indem sie verlässliche und kompetente Nachmittagsbetreuung anbietet.

Durch die erweiterte Lernzeit bieten sich auch mehr Möglichkeiten, die Schüler/innen auch individuell zu fördern sowie sinnvolle Freizeitgestaltung anzubieten.

Durch den Campus Innenstadt steht uns eine Mensa zur Verfügung.

Die hier folgenden Angaben sind als Einstiegskonzeption und Beispielmodell zu sehen. In das stetig weiterzuentwickelnde Konzept werden Anregungen aus der Eltern-, Lehrerschaft und dem Schülerrat eingearbeitet.

Das Wichtigste in Kürze:

LuH = Lernen und Hausaufgaben

In dieser Zeit werden erledigt

Das LuH-Modul wird von Lehrkräften und kompetenten Jugendbegleitern in Klassenstärke betreut. Hierbei ist auch die Raumnutzung von Lernateliers und Computerräumen je nach Aufgabenstellung vorgesehen / möglich. Eine enge Absprache zwischen den Fachlehrern und den für die Hausaufgabenbetreuung zuständigen Personen soll die Effizienz erhöhen.

Arbeitsgemeinschaften (Sport, Spiel, Gestalten, Theater, Musik etc.) ergänzen unser Angebot.

Jedes Hauptfach wird mit mindestens einer Doppelstunde unterrichtet. Die Doppelstunden werden wegen der anfallenden Hausaufgaben gleichmäßig über die Woche verteilt.  

Möglicher Beispielstundenplan

Zeit

Mo

Di

Mi

Do

Fr

7:45 -

8:30

Klasse

E

E

EWG

Rel.

8:30 -

9:15

M

E

D

EWG

Rel.

 

Bewegungspause (20 Minuten) (mit Pausenspielen)

9:35 -

10:20

NWA

Musik

BK

E


M

10:20 - 11:05

NWA

Musik

BK

D

M

 

Bewegungspause (20 Minuten) (mit Pausenspielen)

11:25 - 12:10

D

D

M

Sport

ITG /NWA

12:10 - 12:50

LuH

LuH

IL

Sport

12:50-

13:55

Mittagessen Feuersee-Mensa

13:55 - 14:40

Schwimmen/EWG

erw. Mittagsbetreuung durch Schulträger

Modul-

Nachmittag

erw. Mittagsbetreuung durch Schulträger

*Betr.

14:40 - 15:25

Tast.

LuH

 

 

 

15:40-

17:00

*Betr.

*Betr.

*Betr.

*Betr.

*Betr.

LuH-Modul: Lernen und Hausaufgaben
IL:        Individuelles Lernen
AG:     Arbeitsgemeinschaft (Betreuung durch Lehrkraft oder Jugendbegleiter)

*Betr.:        Ergänzende Betreuungsangebote des Schulträgers, Stadt Ludwigsburg - hierzu meldet man sich gesondert und freiwilig an. Im ersten Schuljahr (2014/15) ist das Angebot kostenlos, danach wahrscheinlich kostenpflichtig.

Der Ablauf während der Mittagszeit richtet sich nach dem Schichtbetrieb in der Mensa.
An Tagen mit Pflichtunterricht dauert die Hausaufgabenbetreuung (LuH-Modul) 45 Minuten. So bleibt genügend Zeit für die Einnahme des Mittagessens und eine Erholungspause.